Projekt Beschreibung

Alfred Vogel (1902 – 1996) – Pionier der Naturheilkunde

Je frischer und reiner die Heilpflanze, desto besser und gehaltvoller ist das pflanzliche Arzneimittel. Das ist der Kerngedanke des Schweizer Naturheilkunde-Pioniers Alfred Vogel.

Alles begann in den 30-er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Damals betrieb Alfred Vogel in Teufen AR (Schweiz) eine Praxis als Naturarzt und stellte fest, dass diejenigen Tinkturen am besten wirkten, die er aus frisch geernteten und kontrolliert biologisch angebauten Pflanzen hergestellt hatte.

300 Tonnen Frischpflanzen pro Jahr
1963 gründete Alfred Vogel in Roggwil (TG) die A.Vogel AG. Das heute weltweit tätige Unternehmen erntet pro Jahr rund 300 Tonnen Frischpflanzen. Das entspricht dem Gewicht von drei Lokomotiven! Die Pflanzen stammen aus kontrolliert biologischem Anbau und werden innerhalb von höchstens 24 Stunden nach der Ernte frisch verarbeitet, dabei zerkleinert und in einem Tank mit Trinkalkohol und Wasser vermischt. Dieser Vorgang, die sogenannte Mazeration, ist die schonendste Methode der Pflanzenextraktion. Die auf diese Weise gewonnene Urtinktur bildet die Ausgangsbasis sowohl für flüssige als auch für feste Formen wie Tabletten oder Kapseln.

Pflanzliche Arzneimittel auf wissenschaftlicher Basis
“Die höchste Qualität von Frischpflanzen-Heilmitteln mit dem höchsten Gehalt an aktiven Wirkstoffen liefern”, das war Alfred Vogels Ziel. Heute erfüllen die pflanzlichen Arzneimittel (z.B. Echinaforce®) und die bekannten Reformprodukte von A.Vogel (z.B. Herbamare®) diese Vorgabe optimal und bieten Patienten und Endkonsumenten die höchstmögliche Garantie und Zuverlässigkeit. Den traditionellen Erfahrungsschatz des Firmengründers verknüpft A.Vogel heute mit aktuellen Forschungsdaten. Diese werden gemeinsam mit renommierten Institutionen mithilfe modernster Methoden erhoben. So schafft das Ostschweizer Unternehmen das zeitgemässe Fundament, auf dem die hohe Kompetenz und Glaubwürdigkeit der Gesundheitsmarke A.Vogel aufbaut.

Gesundheitsinformation für Jung und Alt
Dasselbe gilt für die Gesundheitsinformationen von A.Vogel. Das bekannteste Werk von Alfred Vogel ist «Der kleine Doktor». Das 860 Seiten umfassende Erfolgsbuch gilt als eines der Standardwerke der modernen Naturheilkunde. Es erschien erstmals 1952 und wurde seither in zwölf Sprachen übersetzt und mehr als zwei Millionen Mal verkauft.
Die zehnmal jährlich erscheinende Zeitschrift „Gesundheits-Nachrichten“ vermittelt fundiert und gut verständlich aktuelle Erkenntnisse über natürliche Lebens- und Heilweisen. Das Gesundheitsportal www.avogel.ch bietet umfassende Informationen zu allen Aspekten des natürlich gesunden Lebens.

Zusätzliche Informationen hier in Wikipedia.