Projekt Beschreibung

Von der Heilpflanze zur ganzheitlichen Arznei

1991 gründete Dr. Roger Kalbermatten, zusammen mit seiner Frau Hildegard, die Ceres Heilmittel AG in der Schweiz. Seit 2002 befindet sich der Hauptstandort in Kesswil am Bodensee. Ein zweiter Produktionsstandort wurde 2012 in Nax im Kanton Wallis, Schweiz eröffnet. In Kerpen, NRW, Deutschland befindet sich die Tochtergesellschaft. Ceres ist ein Familienunternehmen und wird in zweiter Generation geführt.

Dr. Kalbermatten erkannte, dass die Wirksamkeit von pflanzlichen Arzneimitteln abhängig ist von der Art des Herstellungsverfahrens. Nur eine Herstellung, welche in ihrer Handhabung auf spezifische Qualitätsanforderungen Rücksicht nimmt, ermöglicht es, dass neben den bekannten organischen und funktionellen Wirkungen auch eine Wirkung auf der psychischen Ebene erreicht werden kann.

Die Ceres-Herstellung basiert auf den vier Säulen der Qualität

  1. Säule           Qualität der Heilpflanzen
  2. Säule           Das Schneiden von Hand
  3. Säule           Das Mahlen in der Mörsermühle
  4. Säule           Das Reifen im Tinkturenlager

Durch diese vier Stufen in der Verarbeitung können sich die drei Wirkprinzipien Information, Energie und Wirkstoffe entfalten und sind schliesslich in einem Arzneimittel vereint. Das so entstandene Arzneimittel hat dadurch das Potential, den Menschen auf mehreren Ebenen zu erreichen

Bei den Urtinkturen wird mit dem Wesen der Pflanze gearbeitet

Ceres stellt Urtinkturen, das heisst wässrig-alkoholische Auszüge, aus rund 60 verschiedenen Heilpflanzen her. Ausserdem bietet Ceres 25 homöopathische Potenzen sowie 12 Komplexmittel aus Urtinkturen und Potenzen an. Die zahlreichen Pflanzen ergeben ein umfassendes Sortiment an Arzneimitteln, welches viele Anwendungsbereiche abdeckt. Die meisten von Ceres verarbeiteten Heilpflanzen sind seit langer Zeit in der Homöopathie oder Phytotherapie gebräuchlich und können bei den bekannten Anwendungsgebieten eingesetzt werden. Bei den Ceres-Urtinkturen kommt ein neues Element hinzu, da mit dem Wesen der Pflanze gearbeitet werden kann. Dies ist dem Umstand zu verdanken, dass Ceres sich zum Ziel gesetzt hat, die stofflichen und unstofflichen Wirkprinzipien der Pflanzen in einem Arzneimittel zu vereinen und dazu einen neuen Weg in der Herstellung gegangen ist.

Video: Firmenportrait

Wie werden die hochwertigen Ceres-Urtinkturen hergestellt? Der kurze Film gibt einen Einblick in die schonende Verarbeitung der Heilpflanze auf Ihrem Weg zu einer ganzheitlichen Arznei.

Firmenportrait

Video: Echte Heilung findet in Freiheit statt. Ein Tasten nach der Signatur und dem Wesen der Heilpflanzen

Die Regisseurin Renata Keller begleitet Dr. Roger Kalbermatten in seiner Forschungsarbeit zu den verborgenen Kräften der Natur und ihrer heilenden Beziehung zum Menschen in diesem Film mit poetischem Gespür.

Echte Heilung findet in der Freiheit statt

Erhältlich als DVD: Sprache Deutsch, Untertitel Französisch/Englisch, Verkaufspreis €10,00, Bestellung per Mail über info@ceresheilmittel.ch

Publikation:
Psyche des Menschen und Signatur der Heilpflanzen – ein neuer Ansatz zu einer Pflanzenheilkunde für die heutige Zeit.

Verkaufspreis: CHF 39,90 erhältlich über den Verlag: jetzt Bestellen

Psyche des Menschen und Signatur der Heilpflanzen

Besuchstag und geführte Besichtigung

Lernen Sie Ceres und unser Herstellverfahren noch näher an unserem Besuchertag kennen. Dieser findet jährlich im Frühsommer statt. Den Termin entnehmen Sie sehr gerne unserer Website: Besuchstag

Geführte Besichtigungen für Gruppen sind auf Anfrage möglich. Melden Sie sich über dieses Kontaktanfrageformular, geben Sie uns Ihren Wunsch inklusive vorgesehenes Datum, Uhrzeit und mögliche Zeitdauer für den Aufenthalt bei uns bekannt und wir melden uns bei Ihnen. Bestem Dank.

Ceres Heilmittel AG

Ceres Heilmittel AG
Bachtobelstrasse 6
8593 Kesswil
+41 71 466 82 82 (morgens)
info@ceresheilmittel.ch
www.ceresheilmittel.ch

Anfrage 

    Ihre Kontaktangaben:

    Details zu Ihrer Anfrage